Unser Programm bis 2025

Feuerwehr & Rettungswesen

  • Erhaltung der Feuerwehren – sie sind Garant für die Sicherheit unserer Bevölkerung und Gästen bei Bränden, Naturkatastrophen und Unfällen

  • Mitfinanzierung beim Ankauf der Einsatzfahrzeuge für unsere Feuerwehren

  • Neubau eines Löschwasserbassin in Tauplitz

  • Mitfinanzierung bei außerordentlichen Vorhaben unserer Feuerwehren (zB.: Dacheindeckung Depot der FF Tauplitz)

  • Unterstützung aller Rettungsorganisationen: Bergrettungen, Rotes Kreuz etc.

Jugend & Familie

Ein wichtiger Baustein unserer Gesellschaft!

 

  • Wir entsprechen den modernen Anforderungen der Betreuung unseres Nachwuchses (zB.: Neubau Kinderkrippe und Ganztagesgruppe im Kindergarten)

  • Mit den Anregungen und Wünschen unserer Jugend setzen wir uns intensiv auseinander
     

  • Kräftige Unterstützung der Jugendarbeit in den Vereinen
     

  • Gemeinsame Aktivitäten mit allen Generationen organisieren - Jungfamilien unterstützen (z.B. Familienpicknick im Kurpark)
     

  • Bezuschussung zum gesetzlich vorgeschriebenen Schleuderkurs bei Führerscheinneulingen
     

  • Bereits beschlossener Ankauf von Baugrund für „Leistbares Wohnen für junge Familien“ (Einfahrt Ortsmitte Bad Mitterndorf)
     

  • die leerstehenden Räumlichkeiten im Objekt Tauplitz 100 (Klachau) auf Mietwohnungen umzubauen, um leistbare Wohnungen zu schaffen
     

  • Zuschuss beim Kauf einer Skisaisonkarte für Kinder aus unserer Marktgemeinde

Unsere Senioren

Nutzen wir ihre Erfahrung!

 

  • Die große Erfahrung und das umfassende Wissen von Senioren für unsere Großgemeinde nutzen, daher planen wir:
     

  • Wohnen im Alter - Unser Ziel: ältere Menschen sollen dadurch so lange wie möglich die Lebensqualität in vertrauter Umgebung genießen können, daher die Errichtung von Seniorenwohnungen in allen Ortsteilen (diese Idee aus der Zukunftswerkstatt befindet sich mit uns und der Abteilung 17 des Landes Stmk. in der Planungsphase)
     

  • Nachbarschaftshilfe und gelebte Nächstenliebe aktiv fördern

Verkehr & Mobilität

Die Straßenerneuerung in den Dörfern

bleibt ein zentrales, dauerhaftes Anliegen!

  • Weitere Straßensanierungen im gesamten Gemeindegebiet gehen mit uns weiter
     

  • Errichtung einer Lärmschutzwand im Bereich „ungarisch bzw. Bahnhofstraße“
     

  • Verhandlungen mit den ÖBB über die Sicherung unserer Eisenbahnkreuzungen
     

  • Straßenbeleuchtung Pichl – Kainisch – Umstellung auf LED
     

  • Sanierung Fahrradbrücke – Fischteiche Kainisch
     

  • Errichtung von Ersatzstraßen Bioheizwerk – Neuhofenkreuzung – Straße Koglerweg
     

  • Unsere beiden Bahnhöfe Bad Mitterndorf und Kainisch bekommen, wie Tauplitz, ein neues Kleid – Bauverhandlungen für diese Umbauten 2019 abgeschlossen

Kultur

  • Kulturhauptstadt 2024: Ausarbeitung und Eingabe von Projekten
     

  • Erhaltung bzw. Erweiterung des kulturellen Angebotes
     

  • Sichere finanzielle Unterstützung unseres Kulturzentrums „Woferlstall“
     

  • Unsere Musikkapellen sind die Stütze unseres musikalischen, kulturellen Lebens. Sie müssen laufend unterstützt werden und der Erhalt jeder einzelnen Musikkapelle ist zu garantieren
     

  • Förderung von kulturellen Veranstaltungen (zB.: Neujahrskonzert, Trachtensonntag, Dorffestival, Erlebniswelt rund um den Ödensee, Adventveranstaltungen, etc.)

Einbindung aller Bürger

Damit geschieht, was unsere Bürger wollen!

  • Rechtzeitige Informationen von der Gemeinde durch Bürgermeisterstammtische
     

  • Ankauf einer Gemeinde App „Gemeinde 24“
     

  • Erleichterung des Informationszuganges durch die Gemeindehomepage
     

  • Unterstützung der Bevölkerung bei Behördenwegen (Bürgerservice)
     

  • Regelmäßige und fixe Sprechstunden des Bürgermeisters
     

  • Weiterführung der Zukunftswerkstatt 

Wirtschaft

Arbeitsplätze schaffen und sichern!

 

  • Soziale Sicherheit ist ein Grundbedürfnis unserer Gesellschaft
     

  • Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen durch Ansiedelung von Betrieben haben wir in unserer bisherigen, erfolgreichen Gemeindearbeit bereits teilweise geschafft.
     

  • Wir wollen der Firma Kneitz ermöglichen, ihren Betrieb zu erweitern
     

  • „Arbeit zu Hause“ bzw. vor Ort ist für unsere GemeindebürgerInnen sehr wichtig (BM04 Coworking = mietbare Büroplätze mit schnellem Internetanschluss)
     

  • Breitbandausbau mit 5G und Glasfaserkabel
     

  • Lokale Wirtschaft fördern (zB.: Wirtschaftsplattform Bad Mitterndorf)
     

  • Lehrlingsförderung
     

  • Unterstützung aller Bauvorhaben zum Ausbau von Breitband-Internet im gesamten Gemeindegebiet
     

  • Einsetzung eines „Kümmerers“, der den Wirtschaftsstandort Bad Mitterndorf stärken und weiterentwickeln soll:

    • Ansprechpartner für unsere bestehenden örtlichen Betriebe
       

  • Aktive Ansprache von Betrieben die uns „fehlen“
     

  • Weiterentwicklung unseres Wochenmarktes
     

  • Inanspruchnahme der Fachkompetenzen von bereits ansässigen Gewerbebetrieben und Dienstleistern
     

  • Leerstandsmanagement von Geschäftslokalen
     

  • Regionale Wertschöpfung steigern und Impulse für regionales Einkaufen setzen.

Tourismus, Freizeit & Sport

  • Die Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Ausseerland-Salzkammergut wird weitergelebt, um unsere Marke Ausseerland Salzkammergut zu stärken.
     

  • Antrag auf Erweiterung des bestehenden Kurbezirks um die ehemaligen Altgemeinden Tauplitz und Pichl-Kainisch
     

  • Entwicklung des Projektes Naturtourismus (aus der Zukunftswerkstatt)
     

  • Mitfinanzierung beim Umbau des Vereinsheimes des FC Tauplitz
     

  • Ausbau und Erweiterung der touristischen Infrastruktur (Wanderwege, Radwege, Mountainbikestrecken, Freizeitangebote usw.)
     

  • Vereine bestehen großteils aus ehrenamtlichen Mitarbeitern, sie sind das Fundament unserer Gesellschaft und deren Unterstützung ist somit ein wichtiges Anliegen unseres Teams
     

  • Weiterführung des Loipenkonzeptes und Ausbau einer künstlichen Langlaufloipe
     

  • Adaptierung unserer drei Mehrzweckhallen an moderne Anfordernisse (zB.: Grimminghalle Heizung, Notausgänge, Notbeleuchtung, etc.)
     

  • Füßgängerunterführung Kranawettwaldl
     

  • Barrierefreie, öffentliche WC Anlagen

Kulm

  • Weiterentwicklung der Ganzjahresnutzung des Kulmgeländes
     

  • Um im Bereich Tauplitz/Furt eine gefahrlose Zufahrt zur Schiflugschanze Kulm zu erhalten soll die Errichtung einer Eisenbahnüberführung forciert werden
     

  • Skiflugveranstaltungen müssen auch in Zukunft mit Unterstützung der Gemeinde und des Landes durchgeführt werden
     

  • Um dem Slogan „WIR sind Kulm“ gerecht zu werden, soll der „normale“ Tagesgast wieder in den Mittelpunkt gerückt und heimische Betriebe und Vereine in die Durchführung von Sportveranstaltungen integriert werden

Unsere Gesundheit

Unser wertvollstes Gut 

 

  • Sicherung der ärztlichen Versorgung

 

  • Unterstützung unseres Roten Kreuzes
     

  • Die „Gesunde Gemeinde“ soll gelebt werden (zB.: Gesunder Kindergarten)
     

  • Mitfinanzierung Sozialhilfeverband Liezen (ca € 1,4 Millionen Euro pro Jahr)
     

  • Hauskrankenpflege und Heimhilfe durch die Volkshilfe
     

  • Essen auf Rädern und Bereitstellung von Pflegebetten, Gehhilfen und Leibstühlen

Unsere Umwelt & Klimaschutz

Unsere Lebensgrundlage erhalten!
 

  • Umweltbewusstsein fördern, unterstützen und leben

  • Anlegen von Blumenwiesen
     

  • Errichtung von e-Bike Ladestationen und e-Tankstelle für Autos
     

  • Photovoltaikanlage am neuen Kindergarten
     

  • Hochwasserschutzprojekt in Kainisch 2020 (Kostenschätzung ca € 500.000,00)
     

  • Hochwasserschutzprojekt in Tauplitz-Furth  2021 (Kostenschätzung € 1.500.000,00)
     

  • Erhaltung der Altstoffsammelzentren an den bestehenden Standorten

  • Erstellung eines Leitungskatasters für Abwasserentsorgung bzw. Wasserversorgung
     

  • Sanierung unserer Abwasser-Pumpstationen
     

  • Laufende Kontrollen für bestehende Baustoffrestdeponie beim Land Stmk. fordern
     

  • Überprüfung der Genehmigung des Asbest-Kompartiments durch einen Umweltanwalt
     

  • Genaue Kontrollen für Zufahrt Steinbruch Sill in Kainisch
     

  • Errichtung eines Trennsystems für die Abwasserentsorgung Tauplitz Ortszentrum-West
     

  • Ausbau Kanal Kulm u. Randgebiete
     

  • Ansuchen um Projektierung des Hochwasserschutzes – Salza - Bad Mitterndorf
     

  • Wasserversorgungsleitung von Bad Mitterndorf - Thörl
     

  • Da seitens der Wassergenossenschaft Thörl für diverse Neuanschlüsse keine entsprechende Versorgung mehr garantiert werden kann, wird die Femeindewasserleitung von Bad Mitterndorf bis Thörl ausgebaut, bzw. zusammengeschlossen

 

Sonnenalm - einen Gemeinderatsbeschluss aus 1974 vollziehen:
 

  • Übernahme des Hauptkanalstranges der Abwasserentsorgung der Sonnenalm durch die Marktgemeinde Bad Mitterndorf
     

  • Errichtung eines Fußgängertunnels im Bereich Sonnenalm – Richtung Süden - Freizeitareal
     

Landwirtschaft

  • Zuschuss zu den künstlichen Besamungskosten
     

  • Finanzierung der Loipenpacht
     

  • Unterstützung des ländlichen Wegebaus
     

  • Bereitstellung eines Katastrophenfonds bei Engerlingbefall
     

  • Übernahme des Tierseuchenkassenbeitrages
     

  • Übernahme von 50% der Tierkadaververwertungskosten

Schulen & Kindergärten

  • Voller Einsatz für den Erhalt der Kindergärten und Volksschulen an den bestehenden Standorten
     

  • Neubau eines Kindergartens bzw. einer Kinderkrippe, Nachmittagsbetreuung, um eine gesicherte, ganztägige Kinderbetreuung zu gewährleisten  (ca € 3,3 Mill.)
     

  • Neubau eines zusätzlichen Parkplatzes für Kindergärten und Veranstaltungen in der Grimminghalle (€ 130.000,00)
     

  • Mitfinanzierung der Generalsanierung der NMS in Bad Aussee, anteilsmäßig für den Polytechnischen Lehrgang
     

  • Adaptierungen der technischen Ausrüstungen unserer Schulen (zB.: Smartboards und Computerräume)

Langfristige Bedarfs- und Entwicklungsplanung

„Rechtzeitig die Zukunft gestalten!“

 

  • Abschluss der Revision des Flächenwidmungsplanes und des örtliches Entwicklungskonzeptes zur Sicherung bzw. Erweiterung der bestehenden Bauland – und Gewerbegebietes
     

  • Mitarbeit an überregionalen Entwicklungsprojekten, damit sichergestellt wird, dass die Interessen der Gemeinde Bad Mitterndorf hinreichend berücksichtigt werden. (Regionalverein – Leaderprojekte)
     

  •  Erstellung eines Masterplans von Fa. Kohl & Partner für Bedarfsermittlung weiterer touristischer Investitionswünsche
     

  • Erstellung von Bebauungsrichtlinien in und um unsere Ortszentren, um dem „Ausverkauf unserer Heimat“ entgegenzuwirken

 

  • Der Bau- und Raumordnungsausschuss setzt sich auch in Zukunft mit den Wünschen der Bevölkerung ausführlich auseinander, mit dem Ziel, womöglich viele Wünsche zu ermöglichen und einen Ausverkauf unserer Heimat zu vermeiden!

Unsere Finanzen

Umsichtiger Umgang ist gefragt!

 

  • Es ist uns ein großes Anliegen die Gemeindeabgaben (z.B; Kanal, Müll, Wasser usw.) nach den gesetzlichen Vorschriften kostendeckend und trotzdem sozial verträglich zu gestalten
     

  • Größtmögliche Förderungsmittel bzw. Bedarfszuweisungen für die Marktgemeinde Bad Mitterndorf mit dem Land Steiermark ausverhandeln
     

  • Effiziente Verwendung der Budgetmittel für eine sinnvolle Weiterentwicklung unserer Gemeinde
     

  • Bevorzugung heimischer Firmen bei Gemeindeaufträgen, soweit dies möglich ist

Das Team Klaus – SPÖ und Unabhängige ist eine Gemeinschaft aus positiven Menschen aus allen Teilen unserer Großgemeinde, aus allen Altersgruppen und vielen Professionen. Alle gemeinsam vereint der Wunsch, unsere Heimat positiv zu gestalten, Kirchturmdenken mit Weitblick zu umschiffen und persönliche Befindlichkeiten in den Hintergrund zu stellen.

 

Es geht um viel. Es geht um Bad Mitterndorf!

Website (C) 2020, Liste Klaus, powered by www.marl.cc